Um das Lieblingsgetränk der Deutschen – den Kaffee – aufzubrühen gibt es viele Methoden. Natürlich ist es praktisch einfach nur einen Knopf von einem Kaffeeautomaten, bspw. von Bistromat Pausenservice GmbH, zu drücken und schon kommt die leckere Kaffeezubereitung auch schon in die Tasse geflossen. Doch auch eine klassische Kaffeemaschine hat so ihre Vorzüge. Viele, die einen Kaffeeautomaten zuhause haben oder den in der Teeküche im Büro nutzen, sagen aber, dass der stets frisch aufgebrühte Kaffee und tassenweise zuzubereitende Kaffee aus dem Vollautomaten einfach besser schmeckt. Tatsächlich hat ein Kaffeeautomat so seine Vorzüge – sowohl zuhause, wie auch im Büro und bei Familienfeiern, wo es anlässlich von Geburtstag etc. einen leckeren Kuchen zum Kaffee gibt. Vorteile KaffeeautomatEin Kaffeeautomat in der Küche hat schon am Morgen einen großen Vorteil. Denn man drückt auf den Knopf und schon fließt der Kaffee in die Tasse. Wer seinen Kaffee in der Kaffeemaschine brühen würde, der muss schon einige Minuten Geduld haben bis die Maschine warm und der Brühvorgang vollendet ist. Zudem ist es unpraktisch und nicht ökonomisch in einer Kaffeemaschine nur eine Tasse Kaffee aufzubrühen. Doch mehr wird am Morgen meist nicht benötigt. Die restliche Füllmenge an Kaffee kann natürlich mitgenommen werden zur Arbeit. Doch in Büros und auch in Werkstätten ist es heute üblich, dass dort eine sehr gute Versorgung mit frischem Kaffee angeboten wird. Wer einen sehr modernen Kaffeeautomat hat mit allerhand Funktionen, der kann diesen teils sogar vom Schlafzimmer oder Badezimmer aus über eine Smartphone-App in Gang setzen und anweisen, dass er schon mal mit dem Aufbrühen des Kaffees beginnen soll. Das kann besonders praktisch sein, wenn man morgens verschlafen hat und auf seinen Morgenkaffee zuhause nicht verzichten möchte. Ein weiterer großer Vorteil von einem Kaffeeautomat ist die große Auswahl an Kaffeespezialitäten und die Möglichkeit der Wahl der Kaffeestärke und der Füllmenge der Tasse. Mit diesen Funktionen ist jeder Kaffeeautomat ausgestattet. Unterschiede gibt es hier nur darin, wie die Programme gewählt und wie viele Programme abgespeichert werden können. Einige Kaffeeautomat Modelle verfügen über einen Milchtank. In diesem Fall ist sogar eine Kaffeespezialität mit aufgeschäumter Milch auf Knopfdruck und ohne weitere Handgriffe möglich zuzubereiten. Oder doch eine Kaffeemaschine Über die Nützlichkeit von Kaffeemaschinen gibt es heute ganz unterschiedliche Meinungen. Einige halten Kaffeemaschinen für völlig überflüssig im Zeitalter des Kaffeeautomaten. Andere haben durchaus noch eine Kaffeemaschine zuhause herumstehen – irgendwo, meist im Abstellraum. Dieses Gerät wird von Zeit zu Zeit herausgeholt. Vor allem wenn Familienfeiern anstehen, die zuhause durchgeführt werden ist eine Kaffeemaschine nützlich. Wurde zum Kaffee und Kuchen eingeladen ist nur eine volle in der Kaffeemaschine aufgebrühte Kaffeekanne nötig, um alle mit einem leckeren Kaffee zu versorgen.

Teilen